X

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

DRK-Kreisverband Hagen e.V.

Lange Str. 9-11
58089 Hagen

Tel. 02331 34567
Fax 02331 958966

kontakt@drk-hagen.de

x

> Unterstützung für die Flutopfer: DRK bündelt Hilfsangebote

Die Not der Flutopfer ist verheerend. Gleichzeitig zeigen nichtbetroffene Menschen eine überwältigende Hilfsbereitschaft. Täglich melden sich Bürgerinnen und Bürger beim DRK-Kreisverband Hagen und bieten ihre Unterstützung an – ob in finanzieller Form, durch Sachspenden oder den persönlichen aktiven Einsatz.


Nachdem der Kreisverband mit seinen Ortsvereinen zunächst ganz mit den Rettungs- und Sanitätseinsätzen vor Ort beschäftigt war, haben die Verantwortlichen nun geordnete Wege für die vielen Hilfsangebote eingerichtet.

Sachspenden, also Kleidung, Wäsche, Lebensmittel, Haushaltsartikel und Kinderspielzeug in haushaltsüblichen Mengen nimmt der Rotkreuzverband in seinem Kleidermarkt in der Elberfelder Straße 111 in Hagen, montags bis freitags in der Zeit von 10 bis 15 Uhr an.

Außerdem gibt es nun zwei feste Ansprechpartnerinnen für alle Hilfsangebote rund um die Hochwasserkatastrophe. Die DRK-Mitarbeiterinnen Stefanie Glause und Stefanie Bonsiepe koordinieren entsprechende Anfragen von Spendern ebenso wie von Opfern des Hochwassers. Dazu halten sie direkten Kontakt zu den Kolleginnen und Kollegen im Landesverband Westfalen-Lippe und öffnen die Wege für möglichst schnelle Unterstützung.

Wer größere Mengen an Sachspenden verschenken möchte, sollte sich an Stefanie Glause unter 0157-83334003 (oder per Mail an: ed.ne1627661832gah-k1627661832rd@es1627661832ualg.1627661832s1627661832) wenden.

Da die Lager bereits recht voll sind, ist auch tatkräftige Unterstützung bei der Sortierung und Verteilung der Sachspenden willkommen. Auch hier hilft Stefanie Glause als Ansprechpartnerin weiter.

Stefanie Bonsiepe ist unter der Nummer 02331-3456876 bzw. per Mail unter ed.ne1627661832gah-k1627661832rd@ep1627661832eisno1627661832b.s1627661832 erreichbar.

 

Wer die Menschen in den betroffenen Gebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz finanziell unterstützen möchte, kann dies durch eine Geldspende an das Deutsche Rote Kreuz tun. Dort haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkten Kontakt zu den Opfern und helfen zielgerichtet.

 

Hier die Informationen für Überweisungen auf das Spendenkonto:

Deutsches Rotes Kreuz

IBAN: DE63370205000005023307

BIC: BFSWDE33XXX

Stichwort: Hochwasser

 

Alternativ der Link zum Online-Spendenformular:

https://www.drk.de/hochwasser